Ins Blaue

für Leute, die vom Reisen träumen

1
2
1

Der NYC Stadtplan als Pinwand für private Souvenirs (Metermorphosen)

2

Die coolen Container-Hocker passen hier perfekt ins Bild (Werkhaus)

Beschreibung

Reisen, Neues entdecken und möglichst viel von der Welt sehen – ob beim Trekking in Nepal oder beim Shoppen in New York – das ist für viele der Inbegriff von Freiheit und Lebensgenuss. Der Concept Store versammelt hier alles, womit sich dieses Lebensgefühl auch zuhause zelebrieren lässt: Reiseliteratur & Bildbände, Designer-Globen, Wohnaccessoires und kleine Geschenke zum In-die-Ferne-träumen.
Die kuschelige Sternen-Decke ist von pad home design, die Shopper-Taschen gibt es bei Realkonsum und Campingromantiker begeistern sich für die VW-Collection von Vento (kleiner Tisch).
Originelle Stadtpläne hat MeterMorphosen, Travel-Organizer, Notizbücher und andere praktische Reisebegleiter in coolen Designs bietet (Mark’s).

  

Bei allen hier gezeigten Themenwelten ist zu beachten, dass die Ware z.T. saisonabhängig und ggf. inzwischen nicht mehr lieferbar ist – Inszenieren Sie die Idee einfach neu mit aktuellen Farben und Designs!

Sortimentskonzept

Basis für diese Präsentation ist die Gesamtinszenierung der Buchhandlung als urbaner Concept Store.
Der wachsende Einfluss des Internet auf das Einkaufsverhalten verändert die Erwartungen an den lokalen Einzelhandel:
Die Kunden sind sehr gut informiert, Ziel- und Bedarfskäufe finden zunehmend online statt. Das Shoppen vor Ort wird zum Freizeitvergnügen, von dem man sich Entspannung, Unterhaltung und Inspiration für den persönlichen Lifestyle verspricht. Individualität, Qualität und Einkaufserlebnis sind die wichtigen Schlagworte.
Der Concept Store setzt daher konsequent auf einen sehr individuellen Mix aus Büchern, Papeterie, Wohnaccessoires und Geschenken für ein urbanes Publikum – erwachsen, neugierig, anspruchsvoll und mit einem relativ hohen Anteil shoppender Männer. Diesen anspruchsvollen Entdeckern bietet der Laden spannende und relevante Themen in coolem Ambiente – ohne den Anspruch eine „vollständige“ Buchhandlung abzubilden.

Conceptstore

Die Inszenierung entstand im Rahmen der Sonderschau „Mr.Books & Mrs. Paper“ auf der Frankfurter Paperworld 2014