Home Office

Wohnen und Arbeiten in der Stadt

1
2
1

Spektakulärer Blickfang: Glas-Magnetboards von Sigel

2

Regenbogen-Skyline aus Schreibtisch-Accessoires von Staiger & Vogel

Beschreibung

Wohnen in der Stadt ist vielfältig und in stetem Wandel begriffen. Täglich sieht man etwas Neues, Szeneläden locken mit wechselnden Trends und machen Lust, auch die eigene Umgebung immer wieder neu zu erfinden …
Dabei werden Arbeit und privates Leben zunehmend vermischt. Neben inspirierender Literatur über aktuelle Arbeits- und Wohnkonzepte zeigt der Concept Store hier Büroaccessoires und Papeterie, die den persönlichen Arbeitsplatz individuell gestalten.

Die „Skyline“ aus farbigen Büroaccessoires der Serie „Montpellier“ (Staiger & Vogel) bildet das Rückrat dieser Inszenierung.
Die verschiedenen Ablagen und Utensilos präsentieren hochwertige Mappen und Kladden (carta pura), Masking Tape, Klebenotizen und Stifte, die das Farbspiel jeweils auf ihre Art aufgreifen.

Die Vitrine konzentriert sich ebenfalls ganz auf die Farbe: Pantone ist hier das Thema, ergänzt mit passenden Buchtiteln für Grafiker und Designer.

  

Bei allen hier gezeigten Themenwelten ist zu beachten, dass die Ware z.T. saisonabhängig und ggf. inzwischen nicht mehr lieferbar ist – Inszenieren Sie die Idee einfach neu mit aktuellen Farben und Designs!

Sortimentskonzept

Basis für diese Präsentation ist die Gesamtinszenierung der Buchhandlung als urbaner Concept Store.
Der wachsende Einfluss des Internet auf das Einkaufsverhalten verändert die Erwartungen an den lokalen Einzelhandel:
Die Kunden sind sehr gut informiert, Ziel- und Bedarfskäufe finden zunehmend online statt. Das Shoppen vor Ort wird zum Freizeitvergnügen, von dem man sich Entspannung, Unterhaltung und Inspiration für den persönlichen Lifestyle verspricht. Individualität, Qualität und Einkaufserlebnis sind die wichtigen Schlagworte.
Der Concept Store setzt daher konsequent auf einen sehr individuellen Mix aus Büchern, Papeterie, Wohnaccessoires und Geschenken für ein urbanes Publikum – erwachsen, neugierig, anspruchsvoll und mit einem relativ hohen Anteil shoppender Männer. Diesen anspruchsvollen Entdeckern bietet der Laden spannende und relevante Themen in coolem Ambiente – ohne den Anspruch eine „vollständige“ Buchhandlung abzubilden.

Conceptstore

Die Inszenierung entstand im Rahmen der Sonderschau „Mr.Books & Mrs. Paper“ auf der Frankfurter Paperworld 2014