Ausblick: Frankfurter Buchmesse mit Nonbook-Juwelen

Wie die meisten echten Juwelen liegt der Nonbookmarktplatz der Frankfurter Buchmesse auch dieses Jahr wieder diskret im hinteren Bereich der Halle 4.0 verborgen. Trotzdem ist der Weg – von Halle 3 nur eben kurz über den Platz – womöglich noch lohnenswerter als sonst, denn die Ausstellergemeinschaft rund um die legendäre Kaffeebar verspricht einen besonders attraktiven Mix aus bewährten Marken für das Weihnachtsgeschäft und überraschenden Highlights. Es ist, als hätte sich etwas geklärt im Nonbooksektor: Händler und Anbieter haben ihre Erfahrungen gemacht, Konzepte probiert und verworfen und festgestellt, was für sie funktioniert. Das Ergebnis ist – zumindest für die Besucher – auf der diesjährigen Buchmesse zu sehen: Ein paar Aussteller weniger, aber die, die da sind, sind dort genau richtig. Mit Agentur Berg, der Glücksschmiedin und Langelütje kehren gleich drei interessante Anbieter nach längerer Pause auf die Buchmesse zurück, im Gepäck tolle Neuheiten und optimierte Sortimente.

Das Gingko Booklight von AGENTUR BERG (ganz oben) ist ein echter Hingucker – buchstäblich echt, denn im Gegensatz zu preiswerteren Nachbauten ist die Lampe von ausgesuchter Qualität, erhältlich in zwei Größen und verschiedenen Hölzern. Die verkaufsstarken Armbändchen der GLÜCKSSCHMIEDIN (Bild oben) dürften neben den Buchhändlern auch das allgemeine Publikum freuen, wenn es auf der Suche nach Geschenken am Wochenende das Areal stürmt … Die Aussteller sind vorbereitet. Neu und hitverdächtig ist auch das Pausen-ABC von JULIFOLI (Bild unten): Frühstücksbeutel mit fröhlich bunten Buchstaben, die man zu liebevollen Miniaturbotschaften verbinden kann, oder zur Kennzeichnung des Besitzers.

Zu den Newcomern gehört das Schweizer Unternehmen HELVETIQ mit originellen Spielen und Objekten für Freunde guten Designs und hochwertiger Materialien (unten). Außerdem gibt es eine lebensgroße PHOTOKISTE, die man z.B. für Events buchen kann – oder die fantastischen Karten und Plakate mit historischen botanischen Motiven von THE DYBDAHL aus Dänemark. Bewährt, aber nicht minder attraktiv, sind Karten und Geschenke von INKOGNITO, stylishe Shoppingbags von LOQI, Designstempel von PERLENFISCHER oder DIY-Papeterie von MONBIJOU. Natürlich haben auch diese alten Bekannten jede Menge Neuheiten dabei! Diese und viele mehr finden sich auf dem Nonbookmarktplatz in Halle 4.0 G71-H71 und auf den umliegenden Ständen. Die Kaffeebar auf dem Marktplatz erwartet die Besucher wie immer mit einer großen Auswahl an leckeren Getränken. Nicht versäumen: Am Mittwochabend, 10.10.2018, um 18:00 wird auf dem Nonbookmarktplatz der NONBOOK AWARD der Frankfurter Buchmesse verliehen. Bei der großen Auswahl an buchhandelskompatiblen Neuheiten dürfte die Jury es diesmal besonders schwer haben. Die Frankfurter Buchmesse 2018 geht vom 10.-14.10. Der Termin im Folgejahr ist 16.-20.10.2019. Unternehmen, die an einer zukünftigen Teilnahme im Nonbookbereich interessiert sind, können sich schon jetzt hier informieren.